| Ost-West-Gefälle hat sich eingeebnet - jetzt kommt das Nord-Süd-Gefälle

Deutsche wachsen in der Lebenserwartung zusammen

Die Deutschen wachsen zusammen – auch in der Lebenserwartung. Während sich noch Mitte der 90er die Lebenserwartung in Ost und West deutlich unterschied, ist davon heute nur noch wenig zu spüren, analysiert gdv.de rechtzeitg zum Tag der deutschen Einheit.

Stefan Schelling vom Institut für Versicherungswissenschaften und  Jochen Ruß vom Institut für Finanz- und Aktuarwissenschaften, beide Ulm, erhalten für die Forschungsarbeit mit dem Titel „Multi Cumulative Prospect Theory and the Demand for Cliquet-Style Guarantees“ den DIA-Zukunftspreis 2016.

| Bundesregierung verspricht Lebensqualität in den Regionen gleichwertig zu erhalten

Demografische Wandel hinterlässt „tiefe Spuren“

„Tiefe Spuren“ hat nach Einschätzung der Bundesregierung der demografische Wandel in zahlreichen ländlichen Regionen Ostdeutschlands hinterlassen. „Während einzelne ländliche Regionen prosperieren, haben sich Schrumpfungs- und Alterungsprozesse in einer Vielzahl ostdeutscher Gemeinden über die Jahre verfestigt“, heißt es im Jahresbericht zum Stand der Deutschen Einheit, den die Beauftragte der Bundesregierung für die neuen Länder, Iris Gleicke, […]

Für mehr Infrastrukturinvestitionen im ländlichen Bereich macht sich jetzt auch das seit 2015 bestehende Bündnis „Zukunft der Industrie“ stark. In der abgelaufenen Woche fanden nach eigenen Angaben deutschlandweit 365 Veranstaltungen statt, welche „den Menschen in unserem Land Leistungsfähigkeit, Innovationsbereitschaft und die unverzichtbaren Beiträge der Industrie zum gesellschaftlichen Wohlstand in zahlreichen Veranstaltungen und Aktionen näherbringen“ sollten.

| Gemeinschaftsprojekt will günstigen Wohnraum schaffen

108 Häuser für Duisburg

Das Projekt „108 Häuser für Duisburg“ will bezahlbaren Wohnraum in Quartieren schaffen. Das Diakoniewerk, der städtische Wohnkonzern Gebag und das städtische Amt für Soziales und Wohnen machen jetzt gemeinsame Sache, berichtet derwesten.de.

Die Online-Abstimmung über den Publikumspreis des Deutschen Engagementpreises läuft. Noch bis zum 31. Oktober 2016 darf jeder via Website abstimmen.

| wn.de

Ganz ohne Jugend

Das 3. Sendener Demografieforum hat getagt.  „Es wird immer wichtiger, auch Jugendliche und junge Erwachsene mit ins Boot zu holen“ war die Ansage beim 2. Sendener Demographie-Forum – sie fehlten leider auch jetzt. „Unter den 110 Anwesenden einen Jugendlichen zu finden, war schier unmöglich“, grämt sich wn.de/Muensterland

| Junge Unternehmer

Mutig für Jugend

„Die jungen Unternehmer“ zeichnen die Bundestagsabgeordnete Katrin Albsteiger (32, CDU) mit dem „Preis der Nächsten Generation“ aus. Dieser geht an Politiker, die sich für die „Belange  kommender Generationen in einem besonderen Maß“ einsetzen. Albsteiger  hat mutig   gegen das Rentenpaket gestimmt – gegen die Koalitionslinie!  Wow, das ist doch mal Zivilcourage.  Und wir dachten immer, Gewissensabstimmung […]

| goettinger-tageblatt.de

Keiner kennt sich aus

Der demografische Wandel steht im Mittelpunkt eines Theaterstücks, das im Dorfgemeinschaftshaus Ratskeller von Dudenstadt aufgeführt wird. Der bezeichnende TiteL: „2030 – Odyssee im Leerraum“, seufzt goettinger-tageblatt.de

DataService

Die Studie „The Future of Consumer Demand“ wurde von der Unternehmensberatung Trajectory im Auftrag der HSBC verfasst. Sie verwendet Konsumentendaten aus der Umfrage „Trajectory Global Foresight“, die Trajectory seit 2011 jedes Jahr durchführt. Die letzte Umfrage wurde 2015 durchgeführt. In der Zeit wurden mehr als 90.000 Konsumenten befragt. In der Umfrage wurden die folgenden Länder […]

Ist die Lebenserwartung in meiner Region höher als in anderen Regionen der Europäischen Union (EU)?  Gibt es dort weniger Verkehrsunfälle? Gibt es dort viele Haushalte mit einem Breitbandinternetanschluss? Die Antworten auf diese und andere Fragen gibt die Ausgabe 2016 des Jahrbuchs der Regionen, das jährlich von Eurostat herausgegeben wird. Eurostat ist das statistische Amt der […]

| Munich Center for the Economics of Aging (MEA)

Langzeit-Studie: 50+ in Europa

Gesund und glücklich altern, was bedeutet das? Diese Frage zu beantworten ist eines der Ziele der Studie „50+ in Europa“. Die Zahl der Menschen über fünfzig nimmt zu, in Deutschland und in der Welt. Gleichzeitig bleiben Menschen im höheren Alter fitter, aktiver und gesünder als früher. Die Studie „50+ in Europa“ beobachtet diese Änderungen und […]