Home Arbeitswelt/Personal Ältere Arbeitnehmer brauchen zunehmend Reha
| Demografische Wandel ist die Ursache

Ältere Arbeitnehmer brauchen zunehmend Reha

Ältere Arbeitnehmer brauchen zunehmend Reha

Ältere Arbeitnehmer brauchen zunehmend Reha. Im vergangenen Jahr waren 43 Prozent der rund 690.000 Teilnehmer an einer medizinischen Rehabilitation älter als 55 Jahre, berichtet die „Rheinische Post“ am Dienstag unter Berufung auf Daten der Rentenversicherung.

Der Anteil der Älteren ist demnach seit 2012 kontinuierlich angestiegen – damals lag er bei 37 Prozent von 686.000 Teilnehmern.

Ein Grund für den Anstieg der älteren Teilnehmer sei demografisch bedingt: Die geburtenstarken Jahrgänge erreichten das Alter von 55 Jahren, zitiert die „Rheinische Post“ einen Sprecher der Rentenversicherung.

Ein weiterer Grund liege in der häufigeren Inanspruchnahme durch Ältere, da die Altersgrenze für den Altersrentenbeginn heraufgesetzt worden sei.

SCHREIBEN SIE EINEN KOMMENTAR

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *




Unterstützen Sie uns

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, haben Sie hier die Möglichkeit uns bei unserem Anliegen zu unterstützen.


oder

 


Weitere Artikel der Rubrik

Archiv | 2017 | 2016 | 2015

Wenn Ihnen demografiewandel.info gefällt, unterstützen Sie uns und unser Anliegen.

 

Auf demografiewandel.info lesen sie jeden Tag aktuelle Nachrichten und Einsichten zum demografischen Wandel. Weil alle, die sich mit ihm beschäftigen, einen breiten Sachüberblick benötgen. Weil wir glauben, dass dem entscheidenden Thema unserer Zeit eine Stimme fehlt. Weil wir mehr über den neuen Generationenvertrag, der jetzt im Entstehen ist und über unser Altersbild diskutieren sollten.

Leider decken die Anzeigen unseren organisatorischen und technischen Aufwand noch nicht ab.

Wir freuen uns daher, wenn Ihnen unser Anliegen und unsere Arbeit etwas Wert sind.
Entscheiden Sie selbst, wieviel. Je Artikel, aber auch für einen längeren Zeitraum.
Vielen Dank

 

Ich unterstütze bereits