Home Arbeitswelt/Personal Arbeit 4.0 – So sieht das Büro der Zukunft aus
| Mehr Home Office, lichte Räume, mobile Endgeräte

Arbeit 4.0 – So sieht das Büro der Zukunft aus

Arbeit 4.0 – So sieht das Büro der Zukunft aus

Wie sieht der Arbeitsplatz der Zukunft aus? arbeits-abc.de hat ein paar Visionen zusammengestellt. Working Out of Home ist zunehmend Trend.

Im Jahr 2025 wird das Homeoffice das Büro erst einmal nur ergänzen und noch nicht vollständig ablösen. Dennoch bedeutet dies, dass nicht jeden Tag alle Mitarbeiter in der Firma sind. So können Schreibtische geteilt und Büroflächen eingespart werden. Rund 7.500 Euro soll ein Unternehmen demnach an monatlichen Kosten sparen, wenn nur 25 Mitarbeiter von der Präsenz- auf die Telearbeit umstellen.

Arbeitnehmer finden diese Kombination als neues Arbeitsplatzkonzept sehr attraktiv. In einer Umfrage gaben 37 Prozent der Befragten an, dass sie gerne einige Tage pro Woche von Zuhause aus und die anderen Tage wie gewohnt im Büro arbeiten würden.

Das Büro selbst passt sich an das neue Arbeiten 4.0 an. Es wird individueller. In einem hellen und offen gestalteten Raum befinden sich Schreibtische mit modernster Technik und einer ergonomischen Ausstattung. Auf dem Schreibtisch liegen Laptops und mobile Endgeräte, entweder vom Arbeitgeber gestellt oder als BYOD-Variante (Bring Your Own Device).
Nebenan ist ein akustisch abgeschotteter Raum mit einem ebenso modernen Arbeitsplatz.

Meetingräume bleiben. Doch Präsentationen werden jetzt nicht mehr nur an die Leinwand projiziert, sondern interaktiver.
Dazu ein Rückzugsort für all diejenigen, die entweder in der Pause auf dem Sofa Entspannung wünschen oder welche ungestört in einem komfortablen Umfeld nach besonders hoher Konzentration, Kreativität und Ruhe suchen.

Das Büro im Jahr 2025 ist ein Büro der freien Wahl aus Kommunikations-, Konzentrations-, Kooperations- und Rückzugsmöglichkeiten.

Eine Folge aber auch: Arbeits- und Privatleben fliessen zunehmend ineinander (Bild: arbeits-abc.de).

arbeits-abc.de

SCHREIBEN SIE EINEN KOMMENTAR

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *




Unterstützen Sie uns

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, haben Sie hier die Möglichkeit uns bei unserem Anliegen zu unterstützen.


oder

 


Weitere Artikel der Rubrik

Archiv | 2017 | 2016 | 2015

Wenn Ihnen demografiewandel.info gefällt, unterstützen Sie uns und unser Anliegen.

 

Auf demografiewandel.info lesen sie jeden Tag aktuelle Nachrichten und Einsichten zum demografischen Wandel. Weil alle, die sich mit ihm beschäftigen, einen breiten Sachüberblick benötgen. Weil wir glauben, dass dem entscheidenden Thema unserer Zeit eine Stimme fehlt. Weil wir mehr über den neuen Generationenvertrag, der jetzt im Entstehen ist und über unser Altersbild diskutieren sollten.

Leider decken die Anzeigen unseren organisatorischen und technischen Aufwand noch nicht ab.

Wir freuen uns daher, wenn Ihnen unser Anliegen und unsere Arbeit etwas Wert sind.
Entscheiden Sie selbst, wieviel. Je Artikel, aber auch für einen längeren Zeitraum.
Vielen Dank

 

Ich unterstütze bereits