Home Kommunale Gestaltung Betzdorf ist erstes „digitales Dorf “ Deutschlands
| Modellprojekt geht in die Erprobungsphase

Betzdorf ist erstes „digitales Dorf “ Deutschlands

Betzdorf ist erstes „digitales Dorf “ Deutschlands

Betzdorf ist das erste „digitale Dorf“ Deutschlands. Die Gemeinde aus Rheinland-Pfalz tritt am 15. Februar als erste Gemeinde in die praktische Erprobungsphase des gleichnamigen Modellprojektes des Fraunhofer Instituts. Erprobt werden digitale Anwendungen für die Sicherung der Daseinsvorsorge im demografischen Wandel.

Das Fraunhofer-Institut für Experimentelles Software Engineering IESE, Kaiserslautern, startete „Digitale Dörfer“  2015 in  zwei Testregionen in Rheinland-Pfalz, neben der Verbandsgemeinde Betzdorf im Landkreis Altenkirchen die  Verbandsgemeinden Eisenberg und Göllheim im Donnersbergkreis. Bis 2017 soll erforscht werden, wie Mobilität und Logistik effizient mit smarter Technologie lokal verbunden werden können.

Moderne  Informations- und Kommunikationstechnologie kann helfen, die Abwanderung in größere Städte und Ballungsgebiete umzukehren, ländliche Regionen und Dörfer wieder stärker zu beleben und für ihre Bewohner attraktiv zu halten.

Das könnte etwa geschehen, wenn der regionale Einzelhandel sich zusammenschließt und mit Hilfe mobiler Bürger Lebensmittel und Waren noch am gleichen Tag der Bestellung ausliefert. Wenn ältere Menschen Unterstützung bei ihren Wegen zum Einkaufen, zum Arzt oder bei anfallenden Arbeiten durch ihre Mitmenschen erhalten. Wenn Pendler auf ihren täglichen Routen zur Arbeit oder nach Hause Pakete ohne merklichen Mehraufwand mitbefördern können.

Der nächste Praxisdialog des Demografieportal des Bundes und der Länder befasst sich gleichfalls mit den „digitalen Dörfern“. Er startet gleichzeitig am 15. Febuar 2016. Interessenten können ihre Fragen dem Bürgermeister von Betzdorf, Bernd Brato, stellen und mit ihm Projektfortschritte diskutieren.  Das Demografieportal lädt alle Akteure aus Politik und Verwaltung, aus Wirtschaft und Wissenschaft, Sozialpartner, Verbände, die Zivilgesellschaft und Bürgerinnen und Bürger ein, die Gelegenheit wahrzunehmen.

Digitale Dörfer

Demografieportal_Praxisdialog

 

SCHREIBEN SIE EINEN KOMMENTAR

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *




Unterstützen Sie uns

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, haben Sie hier die Möglichkeit uns bei unserem Anliegen zu unterstützen.


oder

 


Weitere Artikel der Rubrik

Archiv | 2017 | 2016 | 2015

Wenn Ihnen demografiewandel.info gefällt, unterstützen Sie uns und unser Anliegen.

 

Auf demografiewandel.info lesen sie jeden Tag aktuelle Nachrichten und Einsichten zum demografischen Wandel. Weil alle, die sich mit ihm beschäftigen, einen breiten Sachüberblick benötgen. Weil wir glauben, dass dem entscheidenden Thema unserer Zeit eine Stimme fehlt. Weil wir mehr über den neuen Generationenvertrag, der jetzt im Entstehen ist und über unser Altersbild diskutieren sollten.

Leider decken die Anzeigen unseren organisatorischen und technischen Aufwand noch nicht ab.

Wir freuen uns daher, wenn Ihnen unser Anliegen und unsere Arbeit etwas Wert sind.
Entscheiden Sie selbst, wieviel. Je Artikel, aber auch für einen längeren Zeitraum.
Vielen Dank

 

Ich unterstütze bereits