Home Konsum/Leben Deutsche Bahn sucht Tester für App „DB barrierefrei“
| Teilnahmeschluss ist Ende Juli 2016

Deutsche Bahn sucht Tester für App „DB barrierefrei“

Deutsche Bahn sucht Tester für App „DB barrierefrei“

Die Deutsche Bahn AG sucht Tester für ihre geplante App für mobilitätseingeschränkte Reisende. Arbeitstitel: „DB barrierefrei“. Die Tester sollen beitragen, das Angebot optimal an die Bedürfnisse der Betroffenen anzupassen. Ein Prototyp der App soll bis zum 4. Quartal des Jahres stehen. Workshops mit Experten haben bereits stattgefunden.

„Die Produktentwicklung orientiert sich an den Bedürfnissen von mobilitätseingeschränkten Reisenden, soll jedoch im Sinne des Konzepts „Design für Alle“ auch die Bedürfnisse von anderen Zielgruppen erfüllen. In Kooperation mit allen relevanten Schnittstellen soll durch fortgesetzte Überprüfung und Einbindung von Kunden das jeweilige Arbeitsergebnis in Bezug auf Nützlichkeit über die einzelnen Prozessstufen kontinuierlich gehärtet und konkretisiert werden,“ schreibt Ellen Engel-Kuhn, Leiterin Kontaktstelle für Behindertenangelegenheiten.

Jetzt soll eine interaktive Testgruppe gebildet werden.

Wer Interesse hat, schickt eine Mail unter dem Stichwort „Test Prototyp DB Barrierefrei“ an: msz@deutschebahn.com. Teilnahmeschluss ist der 31. Juli 2016.

oepnv-info_Deutsch Bahn sucht Tester für App

SCHREIBEN SIE EINEN KOMMENTAR

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *




Unterstützen Sie uns

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, haben Sie hier die Möglichkeit uns bei unserem Anliegen zu unterstützen.


oder

 


Weitere Artikel der Rubrik

Archiv | 2017 | 2016 | 2015

Wenn Ihnen demografiewandel.info gefällt, unterstützen Sie uns und unser Anliegen.

 

Auf demografiewandel.info lesen sie jeden Tag aktuelle Nachrichten und Einsichten zum demografischen Wandel. Weil alle, die sich mit ihm beschäftigen, einen breiten Sachüberblick benötgen. Weil wir glauben, dass dem entscheidenden Thema unserer Zeit eine Stimme fehlt. Weil wir mehr über den neuen Generationenvertrag, der jetzt im Entstehen ist und über unser Altersbild diskutieren sollten.

Leider decken die Anzeigen unseren organisatorischen und technischen Aufwand noch nicht ab.

Wir freuen uns daher, wenn Ihnen unser Anliegen und unsere Arbeit etwas Wert sind.
Entscheiden Sie selbst, wieviel. Je Artikel, aber auch für einen längeren Zeitraum.
Vielen Dank

 

Ich unterstütze bereits