Home Wohnen Deutsche mit persönlicher Wohnsituation sehr zufrieden
| Jeder Zweite will bis Lebensende zu Hause wohnen bleiben

Deutsche mit persönlicher Wohnsituation sehr zufrieden

Deutsche mit persönlicher Wohnsituation sehr zufrieden

Dass die Deutschen auch im Alter zu Hause bleiben wollen, ist keine neue Erkenntnis. Es liegt wohl auch daran, das sie sich im trauen Heim behaglich eingerichtet haben, wie jetzt eine Umfrage von „Baby und Familie“ ergab.

Die Deutschen sind mit ihrer Wohnsituation im Allgemeinen sehr zufrieden (91,9 %).

Die große Mehrheit hält ihre Wohnung oder ihr Haus von der Größe her für ausreichend (91,1 %), nennt Miet- und Nebenkosten akzeptabel (88,5 %), wohnt in einem sicheren Wohnumfeld ohne spürbare Kriminalität (86,3 %) und lebt „in einer ordentlichen und attraktiven Wohngegend“ (84,0 %).

Auch mit der medizinischen Versorgung durch Apotheken und Ärzte in der näheren Umgebung ist ein Großteil zufrieden
(81,5 %), ebenso wie mit den Einkaufsmöglichkeiten (80,1 %), der Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel (74,1 %) und den Freizeitmöglichkeiten in der näheren Umgebung (73,7 %).

Kein Wunder also, dass mehr als jeder Zweite (56,6 %) angibt, in seiner jetzigen Wohnung oder Haus am liebsten bis ans Ende seiner Tage wohnen bleiben zu wollen.

Baby und Familie

SCHREIBEN SIE EINEN KOMMENTAR

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *




Unterstützen Sie uns

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, haben Sie hier die Möglichkeit uns bei unserem Anliegen zu unterstützen.


oder

 


Weitere Artikel der Rubrik

Archiv | 2017 | 2016 | 2015

Wenn Ihnen demografiewandel.info gefällt, unterstützen Sie uns und unser Anliegen.

 

Auf demografiewandel.info lesen sie jeden Tag aktuelle Nachrichten und Einsichten zum demografischen Wandel. Weil alle, die sich mit ihm beschäftigen, einen breiten Sachüberblick benötgen. Weil wir glauben, dass dem entscheidenden Thema unserer Zeit eine Stimme fehlt. Weil wir mehr über den neuen Generationenvertrag, der jetzt im Entstehen ist und über unser Altersbild diskutieren sollten.

Leider decken die Anzeigen unseren organisatorischen und technischen Aufwand noch nicht ab.

Wir freuen uns daher, wenn Ihnen unser Anliegen und unsere Arbeit etwas Wert sind.
Entscheiden Sie selbst, wieviel. Je Artikel, aber auch für einen längeren Zeitraum.
Vielen Dank

 

Ich unterstütze bereits