Home Arbeitswelt/Personal Digitalisierung beeinflusst die Jobs der allermeisten Deutschen
| Arbeitsbelastung und -verdichtung nehmen zu

Digitalisierung beeinflusst die Jobs der allermeisten Deutschen

Digitalisierung beeinflusst die Jobs der allermeisten Deutschen

Die Arbeit der allermeisten Deutschen (82%) wird durch die Digitalisierung beeinflußt. Die Folge sind erhöhte Belastung und Stress. Nix mit verbesserten Gestaltungsmöglichkeiten, trommelt der Deutsche Gewerkschaftsbund gegen die schöne neue Arbeitswelt 4.0.

Er beruft sich auf Ergebnisse seiner Indexumfrage „Gute Arbeit“. 60%  aller Befragten seien von der Digitalisierung sogar in hohem oder sehr hohem Maße betroffen.

Diese Beschäftigtengruppe berichte überwiegend über  höhere Arbeitsbelastung und Arbeitsverdichtung, so die Studie. Auch die Überwachung und Kontrolle der Arbeitsleistung habe für eine Mehrheit zugenommen.

Bessere Work-Life-Balance durch Digitalisierung möglich
Eine Veränderungen der Work-Life-Balance durch die neuen technischen Entwicklungen sieht nur eine Minderheit. Hier zeigen sich Potenziale für eine bessere Vereinbarkeit von Arbeit und Familie durch neue technische Möglichkeiten, insbesondere bei Beschäftigten mit Betreuungsaufgabe für Kinder oder Pflegebedürftige, räumt der DGB ein.

Kaum Beteiligung und Mitbestimmung der Beschäftigten
Ein weiterer Befund: Bei der digitalen Veränderungen ihrer Arbeit werden die Beschäftigten nur unzureichend beteiligt. Drei Viertel der von Digitalisierungsprozessen Betroffenen haben keinen oder nur einen geringen Einfluss auf diese Prozesse an ihrem Arbeitsplatz. (Bild: DGB)

dgb.de_Themen

SCHREIBEN SIE EINEN KOMMENTAR

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *




Unterstützen Sie uns

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, haben Sie hier die Möglichkeit uns bei unserem Anliegen zu unterstützen.


oder

 


Weitere Artikel der Rubrik

Archiv | 2016 | 2015

Wenn Ihnen demografiewandel.info gefällt, unterstützen Sie uns und unser Anliegen.

 

Auf demografiewandel.info lesen sie jeden Tag aktuelle Nachrichten und Einsichten zum demografischen Wandel. Weil alle, die sich mit ihm beschäftigen, einen breiten Sachüberblick benötgen. Weil wir glauben, dass dem entscheidenden Thema unserer Zeit eine Stimme fehlt. Weil wir mehr über den neuen Generationenvertrag, der jetzt im Entstehen ist und über unser Altersbild diskutieren sollten.

Leider decken die Anzeigen unseren organisatorischen und technischen Aufwand noch nicht ab.

Wir freuen uns daher, wenn Ihnen unser Anliegen und unsere Arbeit etwas Wert sind.
Entscheiden Sie selbst, wieviel. Je Artikel, aber auch für einen längeren Zeitraum.
Vielen Dank

 

Ich unterstütze bereits