Home Konsum/Leben Faulheit birgt erhebliches Lebensrisiko
| Fleiß hat einen höherer Bedeutung für die Lebenserwartung als Intelligenz oder Familie

Faulheit birgt erhebliches Lebensrisiko

Faulheit birgt erhebliches Lebensrisiko

Lebensrisiko Faulheit. Wissenschaftler der Universität Luxemburg sowie vom Hector-Institut für Empirische Bildungsforschung an der Universität Tübingen untersuchten einen Zusammenhang zwischen dem Verhalten in der Schule und der Lebenserwartung. Ergebnis: Fleissige haben eine höherer Chance, in 40 Jahren noch zu leben.

„Das hat vielleicht damit zu tun, dass die fleißigen Schüler auch einen verantwortungsbewussteren Lebensstil pflegen“, zitiert DIA-Vorsorge.de  die Studienleiterin Marion Spengler. „Man könnte vermuten, dass sie sich gesünder ernähren und regelmäßiger zum Arzt gehen.“ Andere Studienteilnehmer seien risikobereiter und hätten dadurch mehr Unfälle. Zudem verdeutlichte sich in der Studie, dass Frauen mit einer viel höheren Wahrscheinlichkeit als Männer noch am Leben waren.

Fleiß hat höhere Bedeutung als Familie
Damit fällt dem Faktor Fleiß eine noch höhere Bedeutung als Intelligenz oder familiärem Hintergrund zu.

Beruhigend: Nachlässigkeit oder Respektlosigkeit gegenüber den Eltern standen dagegen in keinem nennenswerten Zusammenhang mit der Lebenserwartung.

Analyse von Charaktereigenschaften
Die Forscher analysierten das Verhalten sowie die Charaktereigenschaften von Schulmädchen und Schuljungen mit Hilfe von Daten aus einer Studie von 1968. In dieser Untersuchung wurde ein Jahrgang, bestehend aus ca. 2.500 damaligen Sechstklässlern mit einem Durchschnittsalter von zwölf Jahren in Luxemburg nach Gedanken, Gefühlen, Schul- und Lebensgewohnheiten befragt. Die Schülerinnen und Schüler mussten ihre Schulleistung und ihr Verhalten selbst beurteilen. Ergänzend dazu wurden sie einem Intelligenztest unterzogen. Außerdem beurteilten die Lehrer den Fleiß ihrer Schüler.

Berücksichtigt wurde zudem der Beruf sowie das Einkommen der Eltern. Diese Erhebung diente jedoch lediglich der Kontrolle des Ergebnisses.

dia-vorsorge.de_lebenserwartung-faule-schueler-sterben-frueher/

SCHREIBEN SIE EINEN KOMMENTAR

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *




Unterstützen Sie uns

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, haben Sie hier die Möglichkeit uns bei unserem Anliegen zu unterstützen.


oder

 


Weitere Artikel der Rubrik

Archiv | 2017 | 2016 | 2015

Wenn Ihnen demografiewandel.info gefällt, unterstützen Sie uns und unser Anliegen.

 

Auf demografiewandel.info lesen sie jeden Tag aktuelle Nachrichten und Einsichten zum demografischen Wandel. Weil alle, die sich mit ihm beschäftigen, einen breiten Sachüberblick benötgen. Weil wir glauben, dass dem entscheidenden Thema unserer Zeit eine Stimme fehlt. Weil wir mehr über den neuen Generationenvertrag, der jetzt im Entstehen ist und über unser Altersbild diskutieren sollten.

Leider decken die Anzeigen unseren organisatorischen und technischen Aufwand noch nicht ab.

Wir freuen uns daher, wenn Ihnen unser Anliegen und unsere Arbeit etwas Wert sind.
Entscheiden Sie selbst, wieviel. Je Artikel, aber auch für einen längeren Zeitraum.
Vielen Dank

 

Ich unterstütze bereits