Home Kommunale Gestaltung Gaggenau schenkt jedem Einwohner Lebenszeit
| Welche Lebensbedingungen ermöglichen ein hohes Alter?

Gaggenau schenkt jedem Einwohner Lebenszeit

Gaggenau schenkt jedem Einwohner Lebenszeit

Die Kommune Gaggenau (Kreis Rastatt) schenkt jedem Einwohner ein Jahr mehr Lebenszeit, dank erstklassiger medizinischer und seelischer Unterstützung, berichten Medien. Wenn es klappt. Ein Experiment.

Es wird durchgeführt von den Universitätskliniken Heidelberg-Mannheim, Tübingen und dem Mannheimer Zentralinstitut für seelische Gesundheit.  „Ein gutes Jahr für jeden Bürger“ soll Gaggenau als Musterstadt der Alternsforschung etablieren.

Acht Jahre lang soll in der 30.000-Einwohner-Kommune ermittelt werden, welche Lebensbedingungen ein besonders hohes Alter ermöglichen. Die Wissenschaftler wollen verschiedene Maßnahmen in Kitas, Schulen, Senioreneinrichtungen und Betrieben testen. Es geht u.a. um städtische Strukturen, mit denen Ältere vor Vereinsamung bewahrt werden können, oder um eine für Körper und Seele möglichst optimale Arbeitswelt.

Gaggenau hat eine gute Größe für das bisher einmalige Experiment. Die Forscher brauchen eine Kommune, in der alle Ressourcen vorhanden sind – auch große Arbeitgeber – aber wo die Strukturen noch so sind, dass der Oberbürgermeister die wesentlichen Entscheider kennt.

Finanziert wird „Ein gutes Jahr für jeden Bürger“ in den kommenden drei Jahren mit jährlich rund 350.000 Euro aus Landesmitteln.

 

SCHREIBEN SIE EINEN KOMMENTAR

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *




Unterstützen Sie uns

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, haben Sie hier die Möglichkeit uns bei unserem Anliegen zu unterstützen.


oder

 


Weitere Artikel der Rubrik

Archiv | 2017 | 2016 | 2015

Wenn Ihnen demografiewandel.info gefällt, unterstützen Sie uns und unser Anliegen.

 

Auf demografiewandel.info lesen sie jeden Tag aktuelle Nachrichten und Einsichten zum demografischen Wandel. Weil alle, die sich mit ihm beschäftigen, einen breiten Sachüberblick benötgen. Weil wir glauben, dass dem entscheidenden Thema unserer Zeit eine Stimme fehlt. Weil wir mehr über den neuen Generationenvertrag, der jetzt im Entstehen ist und über unser Altersbild diskutieren sollten.

Leider decken die Anzeigen unseren organisatorischen und technischen Aufwand noch nicht ab.

Wir freuen uns daher, wenn Ihnen unser Anliegen und unsere Arbeit etwas Wert sind.
Entscheiden Sie selbst, wieviel. Je Artikel, aber auch für einen längeren Zeitraum.
Vielen Dank

 

Ich unterstütze bereits