Home Arbeitswelt/Personal Integration von Zuwanderern
| Praxisleitfaden für Unternehmen - App für Flüchtlinge

Integration von Zuwanderern

Integration von Zuwanderern

Für Unternehmen, die Flüchtlinge ausbilden oder beschäftigen wollen, hat Charta der Vielfalt jetzt einen Praxisleitfaden entwickelt, den auch der ddn seinen Mitgliedern empfiehlt.

Ob Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse, Förderangebote der Arbeitsagentur oder Good-Practice-Beispiele aus Handwerk und Industrie – Betriebe finden in dem Leitfaden „Flüchtlinge in den Arbeitsmarkt!“ eine schnelle Orientierung.

Für Flüchtlinge wurde diese Woche die App „Ankommen“ vorgestellt – entwickelt vom Bundesamt für Arbeit (BA) mit Partnern.

Viele junge Menschen mit Asylberechtigung oder Flüchtlingsstatus haben uneingeschränkten Zugang zu Berufsausbildungen. Asylsuchende und Geduldete müssen Besonderheiten beachten: Sofern kein Beschäftigungsverbot vorliegt, können Asylsuchende betriebliche Ausbildungen nach drei Monaten Aufenthalt und Geduldete sofort nach Erteilung des Duldungsstatus eine betriebliche Ausbildung im dualen System beginnen. Ausbildungsinteressierten, die noch nicht voll ausbildungsfähig sind, kann ein Praktikum als Sprungbrett in den Arbeitsmarkt dienen.

Die App des BA soll Flüchtlingen helfen, sich hierzulande schnell zurecht zu finden. Sehr viele verfügen über eine geringe oder gar keine berufliche Qualifizierung. Viele verkennen den Stellenwert beruflicher Ausbildung oder neigen dazu, lieber schnell einen bezahlten Hilfsjob anzunehmen. Dem will das BA  entgegengewirken.

ddn

Charta der Vielfalt_Praxisleitfaden

App_Ankommen

 

SCHREIBEN SIE EINEN KOMMENTAR

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *




Unterstützen Sie uns

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, haben Sie hier die Möglichkeit uns bei unserem Anliegen zu unterstützen.


oder

 


Weitere Artikel der Rubrik

Archiv | 2017 | 2016 | 2015

Wenn Ihnen demografiewandel.info gefällt, unterstützen Sie uns und unser Anliegen.

 

Auf demografiewandel.info lesen sie jeden Tag aktuelle Nachrichten und Einsichten zum demografischen Wandel. Weil alle, die sich mit ihm beschäftigen, einen breiten Sachüberblick benötgen. Weil wir glauben, dass dem entscheidenden Thema unserer Zeit eine Stimme fehlt. Weil wir mehr über den neuen Generationenvertrag, der jetzt im Entstehen ist und über unser Altersbild diskutieren sollten.

Leider decken die Anzeigen unseren organisatorischen und technischen Aufwand noch nicht ab.

Wir freuen uns daher, wenn Ihnen unser Anliegen und unsere Arbeit etwas Wert sind.
Entscheiden Sie selbst, wieviel. Je Artikel, aber auch für einen längeren Zeitraum.
Vielen Dank

 

Ich unterstütze bereits