Home Politik/Forschung Integrationspreis der Hertie-Stiftung startet
| Zusammenarbeit mit Crowdfunding-Plattform

Integrationspreis der Hertie-Stiftung startet

Integrationspreis der Hertie-Stiftung startet

Auch der Integrationspreis der Hertie-Stiftung ist gestartet. Sie vergibt  200.000 Euro Preisgeld für Projekte, die sich für und mit Geflüchteten engagieren. Mitmachen können Sozialunternehmen, gemeinnützige Organisationen oder private Initiativen.

Mit dem Preis möchte die gemeinnützige Hertie-Stiftung überzeugende Projekte finden, fördern und sie bei der Umsetzung begleiten und auszeichnen. Dafür wird die Stiftungsförderung mit Crowdfunding kombiniert.

Der Preis besteht aus zwei Teilen: Der Finanzierung und der Auszeichnung. Nach einer Vorauswahl werden die Projekte für den Crowdfunding-Contest, der im März 2017 startet, qualifiziert. Die 20 Projekte, die dabei die meisten Unterstützer gewinnen, erhalten eine Anschub-Finanzierung durch die Hertie-Stiftung von bis zu 15.000 Euro.

Eine Jury wählt unter den erfolgreichen Contest-Projekten die Träger des Integrationspreises aus, der mit insgesamt 100.000 Euro dotiert ist. Die Jury schaut sich die Projekte bei der Umsetzung genau an: Wer schafft es, Geflüchtete gut einzubinden? Wessen Idee ist besonders innovativ? Wer erzielt eine große Wirkung? Die Preisverleihung findet Ende Oktober 2017 in Leipzig statt.

Die Hertie-Stiftung arbeitet dabei mit der deutschen Crowdfunding-Plattform Startnext zusammen.

Es können sich Projekte aller Trägerstrukturen bewerben: Sozialunternehmen, gemeinnützige Organisationen, Vereine oder engagierte Einzelpersonen.

hghst.de/deutscher-integrationspreis

 

SCHREIBEN SIE EINEN KOMMENTAR

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *




Unterstützen Sie uns

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, haben Sie hier die Möglichkeit uns bei unserem Anliegen zu unterstützen.


oder

 


Weitere Artikel der Rubrik

Archiv | 2017 | 2016 | 2015

Wenn Ihnen demografiewandel.info gefällt, unterstützen Sie uns und unser Anliegen.

 

Auf demografiewandel.info lesen sie jeden Tag aktuelle Nachrichten und Einsichten zum demografischen Wandel. Weil alle, die sich mit ihm beschäftigen, einen breiten Sachüberblick benötgen. Weil wir glauben, dass dem entscheidenden Thema unserer Zeit eine Stimme fehlt. Weil wir mehr über den neuen Generationenvertrag, der jetzt im Entstehen ist und über unser Altersbild diskutieren sollten.

Leider decken die Anzeigen unseren organisatorischen und technischen Aufwand noch nicht ab.

Wir freuen uns daher, wenn Ihnen unser Anliegen und unsere Arbeit etwas Wert sind.
Entscheiden Sie selbst, wieviel. Je Artikel, aber auch für einen längeren Zeitraum.
Vielen Dank

 

Ich unterstütze bereits