Home Politik/Forschung Mehr Engagement für das Engagement
| BMFSFJ setzt auf Stärkung der Infrastruktur

Mehr Engagement für das Engagement

Mehr Engagement für das Engagement

Mehr Engagement in der Engagementpolitik. Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) versteht sich jetzt als „Engagement“-Ministerium. Die neue Strategie wurde im vergangenen halben Jahr im Dialog mit zahlreichen Vertretern aus Zivilgesellschaft und Wirtschaft formuliert.

Als wichtiges Handlungsfeld definiert das BMFSFJ vor allem die Stärkung der Infrastruktur. Hier hat es mit dem bundesweiten Patenschaftsprogramm „Menschen stärken Menschen“ sowie dem Netzwerkprogramm „Engagierte Stadt“ erste Schritte getan. Die Stärkung der Anerkennungskultur von Engagement in der öffentlichen Wahrnehmung und die Verstetigung und Weiterentwicklung der Freiwilligendienste bleiben weitere Schwerpunkte.

Zudem soll die Engagementforschung besser abgestimmt und eine ergebnisorientierte Engagementförderung sichergestellt werden. Dabei soll bürgerschaftliches Engagement in keiner Weise die Aufgaben der staatlichen Daseinsvorsorge ersetzen – vielmehr leistet es einen  Beitrag zur Bewältigung gesellschaftspolitischer Herausforderungen. Zivilgesellschaftliches Engagement ist nicht nur freiwillig, es ist ein Recht auf gesellschaftliche Teilhabe.

Insgesamt wird damit die Engagementpolitik als fünfte Säule des Ministeriums gestärkt. Staatssekretär Dr. Ralf Kleindiek: »Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend versteht sich auch als Engagementministerium. Wir sehen es als unsere Aufgabe, bürgerschaftliches Engagement mit guten Rahmenbedingungen zu unterstützen, nachhaltig zu fördern und die Anerkennungskultur weiter zu stärken.«

BMFSFJ_Strategie Ehrenamt

SCHREIBEN SIE EINEN KOMMENTAR

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *




Unterstützen Sie uns

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, haben Sie hier die Möglichkeit uns bei unserem Anliegen zu unterstützen.


oder

 


Weitere Artikel der Rubrik

Archiv | 2017 | 2016 | 2015

Wenn Ihnen demografiewandel.info gefällt, unterstützen Sie uns und unser Anliegen.

 

Auf demografiewandel.info lesen sie jeden Tag aktuelle Nachrichten und Einsichten zum demografischen Wandel. Weil alle, die sich mit ihm beschäftigen, einen breiten Sachüberblick benötgen. Weil wir glauben, dass dem entscheidenden Thema unserer Zeit eine Stimme fehlt. Weil wir mehr über den neuen Generationenvertrag, der jetzt im Entstehen ist und über unser Altersbild diskutieren sollten.

Leider decken die Anzeigen unseren organisatorischen und technischen Aufwand noch nicht ab.

Wir freuen uns daher, wenn Ihnen unser Anliegen und unsere Arbeit etwas Wert sind.
Entscheiden Sie selbst, wieviel. Je Artikel, aber auch für einen längeren Zeitraum.
Vielen Dank

 

Ich unterstütze bereits