Home Wohnen „Musterhaus Generationenwohnen“ entsteht in Berlin
| Neues Informations- und Ausstellungszentrum

„Musterhaus Generationenwohnen“ entsteht in Berlin

„Musterhaus Generationenwohnen“ entsteht in Berlin

In Berlin ist neu im Bau das  „Musterhaus Generationenwohnen“. Ziel: „Genossenschaftliches Engagement fördern, die Menschen bei der Gestaltung von Projekten beteiligen und sozialen Zusammenhalt stärken, so das Bundesfamilienministerium.

Ein Aufzug wurde installiert und drei Wohnungen besonders behindertengerecht gestaltet.
Der Clou: Im Erdgeschoss soll ein Informations- und Ausstellungszentrum für altersgerechte Bauen und Wohnen errichtet werden, wodurch ein wichtiges Scharnier in das Wohnumfeld entsteht.

Zudem solle dieses“ die Funktion eines Gemeinschaftsraums für die Bewohnerinnen und Bewohner für Veranstaltungen und Versammlungen ausüben und auch als Gästewohnung für Menschen dienen, die ihre Angehörigen in dem Gebäude besuchen.“

Mit den Maßnahmen des altersgerechten und gemeinschaftlichen Bauens wurden energetische Komponenten verbunden, sodass eine nachhaltige Gestaltung erreicht werden konnte.

Neben dem Bundesfamilienministerium beteiligt sich unter anderem die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) am Projekt. Die Fertigstellung des Projekts und der Einzug der Bewohner ist für das Frühjahr 2017 geplant.

Bauherr des Projekts ist die Berliner Mietergenossenschaft SelbstBau e.G., gefördert wird es unter anderem durch das Bundesfamilienministerium.

bmfsfj.de_wo-alle-generationen-wohnen

 

 

SCHREIBEN SIE EINEN KOMMENTAR

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *




Unterstützen Sie uns

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, haben Sie hier die Möglichkeit uns bei unserem Anliegen zu unterstützen.


oder

 


Weitere Artikel der Rubrik

Archiv | 2016 | 2015

Wenn Ihnen demografiewandel.info gefällt, unterstützen Sie uns und unser Anliegen.

 

Auf demografiewandel.info lesen sie jeden Tag aktuelle Nachrichten und Einsichten zum demografischen Wandel. Weil alle, die sich mit ihm beschäftigen, einen breiten Sachüberblick benötgen. Weil wir glauben, dass dem entscheidenden Thema unserer Zeit eine Stimme fehlt. Weil wir mehr über den neuen Generationenvertrag, der jetzt im Entstehen ist und über unser Altersbild diskutieren sollten.

Leider decken die Anzeigen unseren organisatorischen und technischen Aufwand noch nicht ab.

Wir freuen uns daher, wenn Ihnen unser Anliegen und unsere Arbeit etwas Wert sind.
Entscheiden Sie selbst, wieviel. Je Artikel, aber auch für einen längeren Zeitraum.
Vielen Dank

 

Ich unterstütze bereits