Home Pflege/Gesundheit Niedersachsen bringt Landespflegebericht auf den Weg
| "Pflege ist gesamtgesellschaftliche Aufgabe"

Niedersachsen bringt Landespflegebericht auf den Weg

Niedersachsen bringt Landespflegebericht auf den Weg

Der Landespflegebericht 2015 wird an den Landtag übersandt. Das hat die niedersächsische Landesregierung in ihrer Kabinettsitzung beschlossen. Der Landespflegebericht 2015 sei eine umfassende und fundierte Grundlage für die weitere Zukunftsgestaltung der Pflege in Niedersachsen, sagte Sozialministerin Cornelia Rundt.

Das Niedersächsische Pflegegesetz verpflichtet das Land alle fünf Jahre, einen räumlich gegliederten Bericht über den Stand und die voraussichtliche Entwicklung der pflegerischen Versorgungsstruktur für Niedersachsen zu erstellen. Seit der ersten Berichterstattung des Landes im Jahr 2005 haben die pflegepolitischen Fragestellungen enorm an Bedeutung gewonnen. Die Frage nach der bedarfsgerechten Pflege im Zeichen des demografischen Wandels fordert neue und weitergehende Antworten. Der Landespflegebericht 2015 bietet eine sehr gute Informationsgrundlage, in der auch regionale Bezüge und Unterschiede in Niedersachsen deutlich werden.

Pflege sei eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe, erklärte Cornelia Rundt. Die Weichen für eine zukunftsfeste Pflege in Niedersachsen würden jetzt weiter gestellt. Der Landespflegebericht gebe auch Orientierung für die Kommunen. Diese Chance, so Rundt, müsse von allen Beteiligten gemeinsam genutzt werden, um eine gute und auskömmliche Pflege unter veränderten gesellschaftlichen Rahmenbedingungen für die Zukunft im Land zu sichern.

 

SCHREIBEN SIE EINEN KOMMENTAR

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *




Unterstützen Sie uns

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, haben Sie hier die Möglichkeit uns bei unserem Anliegen zu unterstützen.


oder

 


Weitere Artikel der Rubrik

Archiv | 2017 | 2016 | 2015

Wenn Ihnen demografiewandel.info gefällt, unterstützen Sie uns und unser Anliegen.

 

Auf demografiewandel.info lesen sie jeden Tag aktuelle Nachrichten und Einsichten zum demografischen Wandel. Weil alle, die sich mit ihm beschäftigen, einen breiten Sachüberblick benötgen. Weil wir glauben, dass dem entscheidenden Thema unserer Zeit eine Stimme fehlt. Weil wir mehr über den neuen Generationenvertrag, der jetzt im Entstehen ist und über unser Altersbild diskutieren sollten.

Leider decken die Anzeigen unseren organisatorischen und technischen Aufwand noch nicht ab.

Wir freuen uns daher, wenn Ihnen unser Anliegen und unsere Arbeit etwas Wert sind.
Entscheiden Sie selbst, wieviel. Je Artikel, aber auch für einen längeren Zeitraum.
Vielen Dank

 

Ich unterstütze bereits