Home Konsum/Leben Preisträger des Goldenen Internetpreises stehen fest
| Wegweisender Einsatz neuer Medien bis ins hohe Alter

Preisträger des Goldenen Internetpreises stehen fest

Preisträger des Goldenen Internetpreises stehen fest

Die Preisträger des Goldenen Internetpreises 2016 wurden jetzt in Berlin gekürt. Der Wettbewerb wird veranstaltet von der Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen (BAGSO), Deutschland sicher im Netz e.V., Wege aus der Einsamkeit e.V., Google Deutschland und der Deutschen Telekom.

Alle ausgezeichneten Senioren-Initiativen und Privatpersonen setzten neue Medien wegweisend ein – zum Teil bis ins hohe Alter. Sie zeichneten sich durch Kreativität, Nutzen und Übertragbarkeit aus. Sie zeigten, wie der Umgang mit neuen Medien zur gesellschaftlichen Teilhabe älterer Menschen beiträgt, so die Begründung.

Die Preisträger zwischen 20 und 85 Jahren kommen aus Berlin, Bayern, Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen.

In drei Kategorien würdigten die Veranstalter die alltägliche Nutzung digitaler Medien im Alter, das soziale Engagement mit Hilfe von Online-Anwendungen sowie die Weiterbildung von Seniorinnen und Senioren im IT-Bereich. Der Sonderpreis „Jung und Alt – gemeinsam online“ für generationsübergreifendes Engagement mit Hilfe neuer Medien wurde drei Mal vergeben.

Insgesamt sind für den Goldenen Internetpreis über 130 Bewerbungen aus ganz Deutschland eingegangen. Alle zeigen in Form von Texten, Bildern und Videos, wie kundig Menschen über

60 Jahre im Umgang mit digitalen Medien sind. (Bild: Dagmar Stratenschulte).

www.goldener-internetpreis.de

 

SCHREIBEN SIE EINEN KOMMENTAR

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *




Unterstützen Sie uns

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, haben Sie hier die Möglichkeit uns bei unserem Anliegen zu unterstützen.


oder

 


Weitere Artikel der Rubrik

Archiv | 2017 | 2016 | 2015

Wenn Ihnen demografiewandel.info gefällt, unterstützen Sie uns und unser Anliegen.

 

Auf demografiewandel.info lesen sie jeden Tag aktuelle Nachrichten und Einsichten zum demografischen Wandel. Weil alle, die sich mit ihm beschäftigen, einen breiten Sachüberblick benötgen. Weil wir glauben, dass dem entscheidenden Thema unserer Zeit eine Stimme fehlt. Weil wir mehr über den neuen Generationenvertrag, der jetzt im Entstehen ist und über unser Altersbild diskutieren sollten.

Leider decken die Anzeigen unseren organisatorischen und technischen Aufwand noch nicht ab.

Wir freuen uns daher, wenn Ihnen unser Anliegen und unsere Arbeit etwas Wert sind.
Entscheiden Sie selbst, wieviel. Je Artikel, aber auch für einen längeren Zeitraum.
Vielen Dank

 

Ich unterstütze bereits