Home Wohnen Schweizer Ageing 2.0 führt altersinklusives Design vor
| Vier prototypische Alte werden in Szene gesetzt

Schweizer Ageing 2.0 führt altersinklusives Design vor

Schweizer Ageing 2.0 führt altersinklusives Design vor

Mit der jetzt laufenden Ausstellung Ageing 2.0 in Langenthal würdigt der Design Preis Schweiz die Alterung der Gesellschaft und gibt sich eine neue Preiskategorie. Unterstützer ist die Schweizer Age Stiftung.

Kuratiert wurde die Ausstellung von Deborah Biffi und Benjamin Moser, die für ihr Projekt Senior Design einen Schweizer Designpreis erhielten.

Seniore Nutzer stellen neue Herausforderungen an das Design von Produkten. Es muss „inklusiv“ werden – Zugänge ermöglichen, Nutzungsbarrieren abbauen.

In Ageing 2.0 präsentieren acht Schweizer Möbelhersteller vier prototypische Alte. Da wohnt der Conservative Ager mit dem Schubladenstapel von Kollektions Röthlisberger, oder der Rebel Ager zeigt, dass er dem Gebot des Alterns eigene Jugendlichkeit entgegensetzt.

Im Ageing Booth gleich daneben kann man ein Foto machen, das das eigene Altern zeigt.

hochparterre.ch

SCHREIBEN SIE EINEN KOMMENTAR

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *




Unterstützen Sie uns

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, haben Sie hier die Möglichkeit uns bei unserem Anliegen zu unterstützen.


oder

 


Weitere Artikel der Rubrik

Archiv | 2016 | 2015

Wenn Ihnen demografiewandel.info gefällt, unterstützen Sie uns und unser Anliegen.

 

Auf demografiewandel.info lesen sie jeden Tag aktuelle Nachrichten und Einsichten zum demografischen Wandel. Weil alle, die sich mit ihm beschäftigen, einen breiten Sachüberblick benötgen. Weil wir glauben, dass dem entscheidenden Thema unserer Zeit eine Stimme fehlt. Weil wir mehr über den neuen Generationenvertrag, der jetzt im Entstehen ist und über unser Altersbild diskutieren sollten.

Leider decken die Anzeigen unseren organisatorischen und technischen Aufwand noch nicht ab.

Wir freuen uns daher, wenn Ihnen unser Anliegen und unsere Arbeit etwas Wert sind.
Entscheiden Sie selbst, wieviel. Je Artikel, aber auch für einen längeren Zeitraum.
Vielen Dank

 

Ich unterstütze bereits