Home Arbeitswelt/Personal Niedersachsens Finanzbehörden droht Personalnot
| Jeder dritte Beamte scheidet altersbedingt aus

Niedersachsens Finanzbehörden droht Personalnot

Niedersachsens Finanzbehörden droht Personalnot

Niedersachsen gehen die Finanzbeamten aus, schreibt die Online-Ausgabe der Osnabrücker Zeitung. In den kommenden sieben Jahren scheidet ein Drittel der Mitarbeiter altersbedingt aus.

Zwar steuere man gegen, beteuert Finanzminister Peter-Jürgen Schneider (SPD) laut noz.de. Nach 284 Anwärtern im Jahr 2013 habe man zuletzt 436 Nachwuchskräfte eingestellt. Das Niveau solle 2016 soll gehalten werden.

————————————————————————————————————————————————–

Textanzeige:

Wie gestalte ich meinen Vertrieb demografiefest?

Was tun, wenn meine Top-Verkäufer „in die Jahre“ kommen? Christian Vitocco, zertifizierter Demografie-Berater und langjähriger Vertriebstrainer berät Sie beim Demografiemanagement ihrer Vertriebsstrukturen. Mittels Altersstrukturanalyse werden Entwicklungen prognostiziert und passgenaue Maßnahmen abgeleitet und umgesetzt. Dadurch bleibt Ihr Vertrieb demografiefest!
Machen Sie den Kurzcheck! HIER KLICKEN!

erfahrungsschatz55plus.de

———————————————————————————————————————————————–

Doch bis diese sich eingearbeitet sind, wird es eine Weile dauern. Abgesehen vom dem Knowhow-Abluss der ausscheidenden Kollegen.

Vielleicht fängt die Digitalisierung manche Zusatzbelastung ab.

Das Finanzamt Quakenbrück setzt schon mal auf elektronische Akten, die auch nur digital bearbeitet werden. Zwar ist die Steuererklärung via Computer (Elster) schon länger etabliert, aber die meisten Ämter drucken diese nach Erhalt aus und bearbeiten sie offline.

noz.de_Finanzamt-osnabruck-vor-herausforderungen

SCHREIBEN SIE EINEN KOMMENTAR

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *




Unterstützen Sie uns

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, haben Sie hier die Möglichkeit uns bei unserem Anliegen zu unterstützen.


oder

 


Weitere Artikel der Rubrik

Archiv | 2016 | 2015

Wenn Ihnen demografiewandel.info gefällt, unterstützen Sie uns und unser Anliegen.

 

Auf demografiewandel.info lesen sie jeden Tag aktuelle Nachrichten und Einsichten zum demografischen Wandel. Weil alle, die sich mit ihm beschäftigen, einen breiten Sachüberblick benötgen. Weil wir glauben, dass dem entscheidenden Thema unserer Zeit eine Stimme fehlt. Weil wir mehr über den neuen Generationenvertrag, der jetzt im Entstehen ist und über unser Altersbild diskutieren sollten.

Leider decken die Anzeigen unseren organisatorischen und technischen Aufwand noch nicht ab.

Wir freuen uns daher, wenn Ihnen unser Anliegen und unsere Arbeit etwas Wert sind.
Entscheiden Sie selbst, wieviel. Je Artikel, aber auch für einen längeren Zeitraum.
Vielen Dank

 

Ich unterstütze bereits