Home Pflege/Gesundheit Vernetzungsinitiative aus NRW
| FalkoNRW treibt digitale Standardisierung im Gesundheitswesen voran

Vernetzungsinitiative aus NRW

Vernetzungsinitiative aus NRW

Das 3,7 Millionen Euro schwere Projekt FalkoNRW soll E-Health mehr Schub verleihen. Gerade erhielt die MedEcon Telemedizin GmbH aus Bochum den Förderbescheid für das Drei-Jahres-Vorhaben, wie wiwo.de berichtet. Die Hälfte finanzieren das Land Nordrhein-Westfalen und die EU, den Rest 16 Konsortialpartner.

FalkoNRW will vor allem für mehr Vernetzung im Gesundheitswesen sorgen – sowie für eine Standardisierung von Programmen, damit etwa Patientenbilder und -Daten von Ärzten und Krankenhäusern in demselben Verfahren aufgenommen und versendet werden können. Bisher benutzen viele unterschiedliche Formate, was nicht selten zur Folge hat, dass Datenpakete aufgrund ihrer Größe nicht durch die Leitung kommen oder auf Empfängerseite nicht geöffnet werden können. Dringend benötigte Patientenunterlagen bringt schon mal das Taxi.

Kein Zustand. Und teuer obendrein. MedEcon Ruhr – ein Verein aus 140 Unternehmen der regionalen Gesundheitswirtschaft – und seine Telemedizintochter bauen auf dem Westdeutschen Teleradiologieverbund auf, den sie in der Region mit 230 Partnern etabliert haben. In dem Pilotprojekt läuft bereits ein Verfahren, das die Bilder in kleine, transportable Datenpakete zerlegt, sie signiert und per sicherer Datenleitung verschickt.

Jetzt wird das Konzept ausgedehnt. Auch Reha-Zentren und Pflegereinrichtungen sollen angeschlossen werden –  bundesweit. FalkoNRW will sich dafür am neuen E-Health-Gesetz orientieren.

Vorteil auch für Landärzte und Patienten. Letztere können damit besser eine Zweitmeinung einholen und müssen nicht dauernd ihre Unterlagen mitschleppen.

wiwo.de_telemedizin-digitaler-austausch-unter-aerzten-kann-leben-retten

 

SCHREIBEN SIE EINEN KOMMENTAR

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *




Unterstützen Sie uns

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, haben Sie hier die Möglichkeit uns bei unserem Anliegen zu unterstützen.


oder

 


Weitere Artikel der Rubrik

Archiv | 2016 | 2015

Wenn Ihnen demografiewandel.info gefällt, unterstützen Sie uns und unser Anliegen.

 

Auf demografiewandel.info lesen sie jeden Tag aktuelle Nachrichten und Einsichten zum demografischen Wandel. Weil alle, die sich mit ihm beschäftigen, einen breiten Sachüberblick benötgen. Weil wir glauben, dass dem entscheidenden Thema unserer Zeit eine Stimme fehlt. Weil wir mehr über den neuen Generationenvertrag, der jetzt im Entstehen ist und über unser Altersbild diskutieren sollten.

Leider decken die Anzeigen unseren organisatorischen und technischen Aufwand noch nicht ab.

Wir freuen uns daher, wenn Ihnen unser Anliegen und unsere Arbeit etwas Wert sind.
Entscheiden Sie selbst, wieviel. Je Artikel, aber auch für einen längeren Zeitraum.
Vielen Dank

 

Ich unterstütze bereits