Home Politik/Forschung Was Altern kostet
| Infografiken zeigen anschaulich die Entwicklung in den USA

Was Altern kostet

Was Altern kostet

Was Altern kostet. Im Jahr 1900 waren nur vier Prozent der US-Bürger 65 Jahre oder älter. Heute sind es rund 20 Prozent. Die erweiterte Lebenspanne hat aber teilweise sehr ernsthafte finanzielle Konsequenzen. Eine neue Infografik macht die Entwicklung anschaulich.

MPH@GW erstellte Infografiken, die das Problem darstellen. Für alle, die einen Vortrag halten oder einfach den schnellen Überblick bekommen wollen.

Grafics_The Cost Of Aging

SCHREIBEN SIE EINEN KOMMENTAR

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *




Unterstützen Sie uns

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, haben Sie hier die Möglichkeit uns bei unserem Anliegen zu unterstützen.


oder

 


Weitere Artikel der Rubrik

Archiv | 2017 | 2016 | 2015

Wenn Ihnen demografiewandel.info gefällt, unterstützen Sie uns und unser Anliegen.

 

Auf demografiewandel.info lesen sie jeden Tag aktuelle Nachrichten und Einsichten zum demografischen Wandel. Weil alle, die sich mit ihm beschäftigen, einen breiten Sachüberblick benötgen. Weil wir glauben, dass dem entscheidenden Thema unserer Zeit eine Stimme fehlt. Weil wir mehr über den neuen Generationenvertrag, der jetzt im Entstehen ist und über unser Altersbild diskutieren sollten.

Leider decken die Anzeigen unseren organisatorischen und technischen Aufwand noch nicht ab.

Wir freuen uns daher, wenn Ihnen unser Anliegen und unsere Arbeit etwas Wert sind.
Entscheiden Sie selbst, wieviel. Je Artikel, aber auch für einen längeren Zeitraum.
Vielen Dank

 

Ich unterstütze bereits