Home Arbeitswelt/Personal Zentrale Eckpfeiler sind Sozialpartnerschaft, Mitbestimmung und Tarifautonomie
| INQA gibt sich ein neues Leitbild

Zentrale Eckpfeiler sind Sozialpartnerschaft, Mitbestimmung und Tarifautonomie

Zentrale Eckpfeiler sind Sozialpartnerschaft, Mitbestimmung und Tarifautonomie

Zentrale Eckpfeiler sind Sozialpartnerschaft, Mitbestimmung und Tarifautonomie. Der Steuerkreis der Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA) hat ein neues Leitbild für gut gestaltete und zukunftsfähige Arbeitsbedingungen im (demnächst) digitalen Deutschland beschlossen.

Auf Grundlage sozialpartnerschaftlicher bzw. betrieblicher Vereinbarungen sollen „Experimentierräume“ für die Erprobung der Arbeitswelt der Zukunft eingerichtet werden.

Die Steuerkreispartner möchten die betrieblichen Akteure in den Unternehmen und Verwaltungen dabei unterstützen, ihre Gestaltungsaufgaben in der digitalen Arbeitswelt besser wahrnehmen zu können, so die Autoren. Ziel ist, neben generellen Informations- auch spezielle Beratungsangebote für Unternehmensleitungen und Beschäftigte sowie ihre Vertretungen zur Verfügung zu stellen, damit diese sich auf die Digitalisierung und ihre Auswirkungen auf Lebens- und Arbeitswelt vorbereiten können.

Dazu würden INQUA-Produkte wie etwa das Audit „Zukunftsfähige Unternehmenskultur“ inhaltlich und prozessual weiterentwickelt und um weitere Angebote ergänzt.

Bundesministerin Andrea Nahles ist schon mal zufrieden: „Es ist gut, dass wir auch mit der Initiative Neue Qualität der Arbeit ein zusätzliches Forum haben, in dem wir Impulse setzen und Experimentierräume zur Gestaltung der Arbeitsbedingungen der Zukunft schaffen können.“

inqa.de

SCHREIBEN SIE EINEN KOMMENTAR

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *




Unterstützen Sie uns

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, haben Sie hier die Möglichkeit uns bei unserem Anliegen zu unterstützen.


oder

 


Weitere Artikel der Rubrik

Archiv | 2016 | 2015

Wenn Ihnen demografiewandel.info gefällt, unterstützen Sie uns und unser Anliegen.

 

Auf demografiewandel.info lesen sie jeden Tag aktuelle Nachrichten und Einsichten zum demografischen Wandel. Weil alle, die sich mit ihm beschäftigen, einen breiten Sachüberblick benötgen. Weil wir glauben, dass dem entscheidenden Thema unserer Zeit eine Stimme fehlt. Weil wir mehr über den neuen Generationenvertrag, der jetzt im Entstehen ist und über unser Altersbild diskutieren sollten.

Leider decken die Anzeigen unseren organisatorischen und technischen Aufwand noch nicht ab.

Wir freuen uns daher, wenn Ihnen unser Anliegen und unsere Arbeit etwas Wert sind.
Entscheiden Sie selbst, wieviel. Je Artikel, aber auch für einen längeren Zeitraum.
Vielen Dank

 

Ich unterstütze bereits